. . Anmeldung
. .
.
.
.
.
.
.
.
.




. . .
Linie Januar 2020
Linie
Linie
Linie
Linie jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie
Linie
Linie Vortrag Volksbildungswerk - Seidenstraße, Usbekistan am Mittwoch, 08.01.2020

mit Prof. em. J.-B. Haversath
Linie
Linie
Linie Foto
Linie 1. Fürstenzeller Neujahrskonzert - Die schönsten Melodien der Wiener Walzer- und Operettenmusik am Sonntag, 12.01.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Preise:
AK: 25,00 €
VVK: 24,00 €
inkl. Sekt und Häppchen nach dem Konzert

Ermäßigung:
AK: 20,00 €
VVK: 19,00 €
(Schüler/Studenten/Schwerbehinderte)

Linie
Linie
Linie Foto
Linie Zusatztermin
Meisterkonzert mit Stargitarrist Manuel Randi & MARCO STAGNI - SOLO DUETT am Freitag, 17.01.2020

Beginn: 19:30 Uhr
Linie
Linie
Linie Foto
Linie Meisterkonzert mit Stargitarrist Manuel Randi am Sonntag, 19.01.2020

Beginn: 11:00 Uhr
Noch Plätze frei
und
Beginn: 17:00 Uhr
Restlos ausverkauft!

Stargitarrist Manuel Randi kommt!
Der bekannte Gitarrist des Herbert-Pixner-Projektes gastiert mit zwei Konzerten in der Portenkirche.

Zusammen mit dem Bassisten Marco Stagni präsentiert er ein buntes Programm in seinem eigenen unverwechselbaren Stil.

Linie
Linie
Linie
Linie Vortrag Volksbildungswerk - Seidenstraße, Kirgistan am Mittwoch, 22.01.2020

mit Michael Gruber
Linie
Linie
Linie Foto
Linie Konzert Luftwirbel am Sonntag, 26.01.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Werke von:
J.S. Bach, Piazzolla, Klatzow, Farr, u.a.

Eintritt:
18,00 €
15,00 € ermäßigt

Linie
Linie


Linie Februar 2020
Linie
Linie


Linie jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie


Foto
Linie Meisterkonzert Dynamischer Jazz am Sonntag, 02.02.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Dynamischer Jazz in der Portenkirche


Linie
Linie


Foto
Linie Konzert Choons mit Karoline Weidt & Florian Schultz am Freitag, 07.02.2020

Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 € / 10,00 €
Bei Reservierung: 12,00 € / 8,00 €

Reservierungen unter:
0157 / 72 71 08 66 oder unter
choons.dd @ gmail.com

Linie
Linie


Foto
Linie Dr. Florian Hartleb - Tallinn / Estland: Ein Blick über die Grenzen am Mittwoch, 12.02.2020

Beginn: 19:00 Uhr

Zwischen Hanse und Hightech.
Chancen der Digitalisierung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Forum Cella Principum e.V. lädt zum Vortrag der Reihe "Unterm Brennglasl" ein.

Eintritt frei, Spenden erbeten

Linie
Linie


Linie MÄrz 2020
Linie
Linie
Linie
Linie
jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie

Linie Foto
Linie
Konzert der Kreismusikschule Passau am Freitag, 06.03.2020

Konzert Bratsche und Gesang

Ein einzigartiges Konzerterlebnis in der Portenkirche Fürstenzell bieten die drei jungen Talente Sophie Kiening an der Bratsche, Katja Maderer (Sopran) und Firmian Drost am Klavier.

Sophie Kiening, Preisträgerin des Internationalen Szymon Goldberg Wettbewerb für Violine und Viola, wurde am 19.04.01 in Starnberg geboren und fing im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenunterricht bei Bettina Schumacher an der Sing- und Musikschule Bad Tölz an. 2015 wechselte sie schließlich zur Bratsche und wurde Mitglied des Bayerischen Landesjugendorchesters. Seit drei Jahren erhält Sophie Unterricht bei Ben Hames. Sie erreichte in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen bei Jugend Musiziert bereits mehrere Bundespreise und wurde mit dem Sonderpreis für besondere kammermusikalische Leistungen ausgezeichnet. Mittlerweile studiert Sophie jetzt bei Prof. Tabea Zimmermann in Berlin.

Katja Maderer, geboren 2000 in Passau, begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 5 Jahren mit der Violine und am Klavier. Gesangsunterricht erhielt sie seit 2013 in der Begabtenförderklasse von Kurt Brunner an der Kreismusikschule Passau. In beiden Bereichen, Violine und Gesang, war Katja bereits sehr erfolgreich beim Wettbewerb Jugend musiziert und erreichte mehrere Preise auf Bundesebene. Mehrmals war Katja schon in der Sendung On Stage auf BR-Klassik zu hören. 2015 wurde Katja mit ihrem Klavierpartner Firmian Drost mit dem Jugendförderpreis der Sparkassenstiftung Passau ausgezeichnet, 2017 wurde dem Duo der Kulturförderpreis des Landkreises Passau verliehen. Außerdem ist Katja Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben. Seit dem Wintersemester 2018 studiert Katja im künstlerischen Bachelorstudiengang Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von KS Prof. Christiane Iven.

Firmian Drost, geb. 2000, erhielt mit sechs Jahren den ersten Klavierunterricht. Seit 2011 nahm er als Mitglied der staatlich unterstützten Förderklasse an der Kreismusikschule Passau regelmäßig am jährlichen Wettbewerb Jugend musiziert teil. In verschiedenen Kombinationen erhielt er als Klavierbegleiter auf Bundesebene mehrere Preise, darunter zuletzt einen ersten Preis mit Katja Maderer. Für diese Leistungen wurden ihm und Katja der Sparkassen-Jugendmusik-Förderpreis 2015 und der Nachwuchsförderpreis des Landkreises Passau 2017 verliehen. Seit 2018 ist Firmian Stipendiat der Stiftung Maximilianeum.

Linie
Linie

Linie Foto
Linie
Reserviert Dean Erjavc am Sonntag, 08.03.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Dean Erjavc wurde 1991 in der Schweiz im Kanton St. Gallen geboren. Bereits im Alter von sechs Jahren spielte er mit Begeisterung Klavier und erhielt ersten Privatunterricht. Mit 14 Jahren wurde er als Jungstudent zum Pre-College am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch zugelassen, wo er im Jahr 2008 das Bachelorstudium aufnahm. Seine Lehrer in Feldkirch waren Fuat Kent, Irina Puryshinskaja und Anna Adamik. Daran schloss sich ein Masterstudium in Klavierpädagogik am Mozarteum in Salzburg bei Dr. Stan Ford an. Beide Studien absolvierte er mit Bestnoten und dem Prädikat ,,mit Auszeichnung‘‘. In einem zweiten Masterstudium bei Karl-Andreas Kolly an der Zürcher Hochschule der Künste erlangte er 2019 zudem noch den Master in Performance mit grossem Erfolg.

Solistisch und kammermusikalisch konzertierte Dean Erjavc bereits in vielen Ländern Europas und gewann mehrere Preise an Wettbewerben. Seine Engagements führten ihn bisher in renommierte Konzerthäuser wie Solitär, Wienersaal und Schloss Mirabell in Salzburg oder den Konzertsaal „Kazina“ in Ljubljana. Er gastierte auch bei der Chopin Gesellschaft Vorarlberg und dem Mythenforum Schwyz in der Schweiz. Sein Orchesterdebüt gab er im Jahr 2015 mit dem Universitätsorchester Salzburg unter der Leitung von Martin Fuchsberger. In mehreren erfolgreichen Konzerten, darunter in der Großen Aula der Stadt Salzburg, gestalteten sie gemeinsam Mozarts Klavierkonzert Nr. 20 in d-Moll, Kv 466. Im Sommer 2018 betreute er als Korrepetitor die Einstudierung der Oper ,,Carmen‘‘ von Georges Bizet unter der Leitung von Gion Gieri Tuor an der Schweizer „Opera Viva“.

Seine künstlerische Tätigkeit ergänzt Dean Erjavc durch seine pädagogische Arbeit als Klavierlehrer an verschiedenen Institutionen in der Schweiz und in Österreich. Zusätzliche prägende künstlerische Impulse erhielt er u. a. von Milana Chernyavska, Christiane Karajeva, Ulrich Koella, Clive Brown, Hans Udo Kreuels und Rita Melem.

Programm:

F. Liszt (1811-1886)
Aux Cyprès de la Villa d’Este No. 1, S. 163/2
No. 2 from Années de Pèlerinage, Troisième Année

L. v. Beethoven (1770-1827)
32 Variationen in c-Moll WoO 80
Sonate Op. 81a Les Adieux
I. Das Lebewohl: Adagio-Allegro
II. Die Abwesenheit: Andante espressivo
III. Das Wiedersehen: Vivacissimamente

Pause

F. Liszt (1811-1886)
Trauergondel Nr. 2, S. 200/2
Sonate in h-Moll, S.178


Eintritt:
Abendkasse: 20,00 €
VVK bis 06.03.: 15,00 € unter
info@ deanerjavc.ch
Linie
Linie

Linie
Linie
"Unterm Brennglasl" mit Prof. Haversath und Prof. Dittmann am Donnerstag oder Freitag, 12.03. oder 13.03.2020

Beginn: 19:00 Uhr

Prof. Dr. Andreas Dittmann
(Universität Gießen):
Libyen zwischen Erdöl, Wüste und Arabellion. Geofaktoren eines nordafrikanischen Failed State.

Das Forum Cella Principum e.V. lädt zum Vortrag der Reihe Unterm Brennglasl ein.

Eintritt frei, Spenden erbeten
Linie
Linie

Linie Foto
Linie
Meisterkonzert
"Und Überhaupt" mit Christine Öttl am Sonntag, 15.03.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Gut Ding muss manchmal Weile haben wenn einfach zu viel Anderes passiert. Aber endlich kann Christiane Öttl ihre Solo-CD präsentieren: 14 Titel, zum Teil schon im Oktober 2017 bei der Premiere im Scharfrichterhaus dargeboten, zum Teil ganz frisch. Mit ihrem langjährigen Musikbegleiter Gerald Braumandl bringt die Passauer Musikkapazität ihre Scheibe live zum Klingen. Inhaltlich, stilistisch, sprachlich, eindrücklich ein Rundumschlag durch das menschliche Dasein. Immer mündend in der Suche nach dem, wie es ist. Wer etwas tut. Wann. Mit wem. Und warum. Und überhaupt…worum geht´s oam denn im Lebn?

Eintritt:
ab 17,50 €

Linie
Linie

Linie
Linie
Reserviert Krenn am Freitag, 20.03.2020
Linie
Linie

Linie Foto
Linie
Back2TheRuth mit Ruth Maria Rossel - Cello & Loop am Samstag, 21.03.2020

Von Astor Piazzolla bis Ed Sheeran

Beginn:19:00 Uhr

Ruth Maria Rossel studierte an den Musikhochschulen Würzburg, Stuttgart und am Mozarteum in Salzburg, wo sie ihr Studium mit dem Magistra Artium abschloss. Die Stipendiatin und Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe verzauberte schon mit ihrer ersten Solo CD ihr Publikum und beeindruckt nun mit ihrem zweiten Album „BACK2THERUTH“ – Cello meets Dancefloor und Electropop erneut „Das Cello von Ruth Maria Rossel schwingt, swingt und singt, es weint, lacht und tanzt – kurz, es lebt.“ (Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung).

In ihren Konzerten sampled die Musikerin ihr Instrument live mit einer „loop machine“ und kann so verschiedene Tonspuren zu einem einzigartigen Klangerlebnis zusammensetzen. So kann sie je nach Bedarf etwa den Klangeindruck eines Tango-Ensembles, einer Rock-Band, eines Club-DJs oder eines klassischen Orchesters erzeugen, ohne dass dabei ihre herausragenden solistischen Fähigkeiten einer klassisch ausgebildeten Cellistin und ihre eindrucksvolle Bühnenpräsenz in den Hintergrund treten würden. Mit beindruckender Leichtigkeit verbindet sie dabei in ihren Eigenkompositionen klassische Cello-Elemente mit moderner Electro House Dance Music. Gleiches gilt für ihre Neu-Interpretationen von Songs bekannter Pop-Künstler wie Ed Sheeran oder George Michael (Wham!) und von Tango-Klassikern des Maestros Astor Piazzolla.

Lassen Sie sich von der Musik der Musikerin mitreißen und genießen Sie einen wunderbaren stimmungsvollen Konzert

Tickets zu 18,00 € an der Abendkasse oder im Vorverkauf
unter: info @ ruthmariarossel.com

Linie
Linie

Linie Foto
Linie
Liederlesung mit Peter Tilch - Bariton und Tanja Wagner - Klavier am Sonntag, 29.03.2020

Beginn 17:00 Uhr

Johannes Brahms – Die schöne Magelone

Seit Jahrhunderten fasziniert der mittelalterliche Sagenstoff von der „Schönen Magelone“ die Menschen. Heute kennen wir hauptsächlich die Fassung des romantischen Erzählers Ludwig Tieck. Die darin enthaltenen Liedtexte hat niemand geringerer als Johannes Brahms 1869 vertont und zu einem Zyklus zusammengestellt. Die Geschichte erzählt von der Liebe des Grafen Peter von Provence zu Magelone, die er als fahrender Ritter kennenlernt und deren Gunst er bald gewinnt. Doch das Schicksal geht höchst verschlungene Wege, ehe es zu einem glücklichen Ende kommt.
Um den Zusammenhang zwischen den von Brahms genial vertonten Gedichten verständlicher zu machen, wird bei diesem Liederabend zwischen den Kompositionen eine gekürzte Version der Tieckschen Erzählung gelesen.
Der aus Oberhaching stammende Bariton Peter Tilch studierte Liedgesang an der Musikhochschule München bei Donald Sulzen und Prof. Helmut Deutsch. Seit einigen Jahren ist er als Bariton am Opernhaus in Passau tätig, wo er derzeit u.a. den Leporello in Mozarts „Don Giovanni“ singt. Die Landshuter Pianistin Tanja Wagner widmete sich nach ihrem Studium bei Gerhard Schubert, Olaf Dreßler und Rudolf Kehrer einer umfangreichen, internationalen Konzerttätigkeit. Sie wurde unter anderem mit dem “Kulturpreis Ostbayern“, der „Palma d‘oro di Ligure“ und dem 1. Preis des „Gedok“-Wettbewerbes ausgezeichnet.

Eintritt:
Abendkasse 20,00 €
ermäßigt 15,00 €
Schüler frei
Linie
Linie


Linie april 2020
Linie
Linie
Linie
Linie jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie

Linie
Linie Autorenlesung Drexl am Mittwoch, 01.04.2020
Linie
Linie

Linie
Linie Reserviert für Julia Rinderle am Sonntag, 05.04.2020

Beginn: 17:00 Uhr
Linie
Linie

Linie
Linie Tag des Tourismus am Sonntag, 19.04.2020

Portenkirche kann besichtig werden.
Linie
Linie

Linie
Linie Konzert von Trio Distina mit Ingrid Kölbl am Freitag, 24.04.2020
Linie
Linie


Linie mai 2020
Linie
Linie
Linie Linie jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie

Linie Linie Vortrag Volksbildungswerk - Mysterium Erdstall am Mittwoch, 06.05.2020

Beginn: 19:00 Uhr

Von Nikolaus Arndt und Udo Tolksdorf
Linie
Linie

Linie Linie Reserviert für Ordinariat Passau am Freitag, 08.05.2020

von 07:15 Uhr bis 14:00 Uhr
Linie
Linie

Linie Foto Linie Klavierkonzert mit Heghine Rapyan am Samstag, 09.05.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Rezital-Titel : "Tänze für 10 Finger" - "Dances for ten fingers"

Werke von u.a. Komitas, Schubert, Bach, etc.

Heghine Rapyan pianistin Aufgrund Heghine Rapyans einfühlsamen Klavierspiel und technischer Raffinesse, berührt Sie immer wieder die Herzen und tiefen Emotionen ihrer Zuhörer. “...Bei Rapyans kraftvollem, vielschichtig erstrahlenden Spiel fügte sich jeder Einzelton sorgsam ausgestaltet ins mit souveräner Selbstverständlichkeit präsentierte Klanggefüge. Sie macht den Konzertflügel zum Orchester” Neue Westfälische 2011 Heghine Rapyan wurde in Armenien, Gawar geboren. Bereits seit ihrer frühen Kindheit war sie fasziniert vom Klang des Klaviers. Sie absolvierte Yerevaner Staatskonservatorium und Universität Mozarteum in Salzburg mit Auszeichnung. Heghine gewann zahlreiche Preise an internationalen Klavierwettbewerben. Ihre erste Konzerttour in Deutschland, Österreich und die Niederlande startete sie bereits im Alter von 16 Jahren, nachdem sie 2001 den Kawai Künstler Preis erhielt. Die Pianistin spielte auf vielen Internationalen Bühnen, sowie Megaron in Athen, Rudolf Oetker Halle in Bielefeld, Shenzhen Concert Hall in China u.s.w. Sie brillierte als Solistin mit dem Armenischen Philharmonischen Orchester, in Zusammenarbeit mit dem japanischen Dirigent Hisayoshi Inoue und dem Armenischen Nationalen Kammermusikorchester. In Juni 2018 trat sie mit Universität Orchester Salzburg. Eine große Bedeutung für Heghine war das Treffen mit der weltberühmten Pianistin Ingrid Haebler. Die regelmassige Teilnahmen an Haeblers Meisterklassen, hatten großen Einfluss auf ihren Interpretationsstil, im Denken und pianistischen Handeln. Sie beschenkt ihr Publikum immer mit einem wunderschönen Programm aus ihrem umfangreichem Repertoire.

Eintritt:
Abendkasse: 15,00 €
Ermäßigt: 10,00 €

Reservierungen unter: heghine@ me.com
Linie
Linie

Linie Linie Reserviert für Ordinariat Passau am Dienstag, 12.05.2020

von 07:15 Uhr bis 14:00 Uhr
Linie
Linie

Linie Linie Reserviert für Ordinariat Passau am Freitag, 15.05.2020

von 07:15 Uhr bis 14:00 Uhr
Linie
Linie

Linie Linie Konzert mit Hr. Walchshäusl am Sonntag, 17.05.2020
Linie
Linie

.
Linie Juni 2020
Linie
Linie
Linie
Linie jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie

Linie
Linie Konzert mit Matthias Deger am Samstag, 13.06.2020
Linie
Linie

Linie
Linie Vortrag "Volkspareien - ein Auslaufmodell?" am Mittwoch, 17.06.2020

mit Herrn Oberreuter
Linie
Linie

Linie
Linie Vortrag "Volkspareien - ein Auslaufmodell?" am Mittwoch, 24.06.2020

mit Herrn Oberreuter
Linie
Linie

Linie
Linie Konzert mit Sylvia Denk am Sonntag, 28.06.2020
Linie
Linie



Linie Juli 2020
Linie
Linie
Linie
Linie jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie

Linie
Linie Prüfungstag der Kreismusikschule Passau am Samstag, 04.07.2020
Linie
Linie

Linie
Linie Konzert mit Hr. Walchshäusl am Sonntag, 05.07.2020
Linie
Linie

Linie
Linie Margaretenfeier am Montag, 20.07.2020

Vorplatz Portenkirche
Linie
Linie

Linie Foto
Linie Wir können Kunst - Ausstellung durch die Heimvolksschule Fürstenzell vom Montag, 13.07. bis Freitag 24.07.2020

Ein Halbjahresprojekt professionell Kunstschaffender mit Schülerinnen und Schülern der Heimvolksschule Fürstenzell zum Thema Schöpfung.
Im zweiten Schulhalbjahr 2019/2020 nehmen Schülerinnen und Schüler der 6. und 8. Klassen der Heimvolksschule an einem deutschlandweit ausgeschriebenen Kunstprojekt teil.
Unter der Prämisse „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ wurde auf Initiative des Berufsverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Deutschland das Projekt „WIR KÖNNEN KUNST“ - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung - für Schulen in ganz Deutschland ausgeschrieben.
Nach Aufstellung eines umfangreichen Konzepts zum Thema „Schöpfung“ und der darauffolgenden Bewerbung wurde dieses von der Jury als förderungswürdig anerkannt, genehmigt und somit die Heimvolksschule Fürstenzell zugelassen.
Mit dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler kooperieren für die Dauer des Projektes der Förderverein der Heimvolksschule und die Stiftung Seraphisches Liebeswerk Altötting, der neue Träger der Schule.
Im theoretischen Überbau werden vor allem die positiven Aspekte der Schöpfung behandelt, aber auch negative Abnormitäten (z.B. die Greueltaten des 3. Reichs) aufgezeigt.
In der Praxis arbeiten die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung der Künstlerin Frau Barbara Zehner mit Glas, der Künstler Hubert Huber erweitert die Einheiten um die Bereiche künstlerisch- digitale Bildbearbeitung und Frottagen.
Das Projekt Schöpfung umfasst von Februar bis Juli 2020 insgesamt 18 Projekttage, an denen die Schülerinnen und Schüler mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern kreativ tätig sein werden.
Herr Hubert Huber und Frau Barbara Zehner, beide sind professionelle Kunstschaffende, betreuen die Jugendlichen zusammen mit dem Konrektor Max Lehner an der Heimvolksschule sowie an außerschulischen Lernorten und vermitteln ihnen zusätzlich einen vertieften Einblick in das vielschichtige Berufsbild „Künstler“.
Eine Ausstellung nach Beendigung des Projekts im Juli wird die entstanden Werke zum Abschluss im entsprechenden Rahmen unter der Schirmherrschaft des Forums Cella Principum in der Portenkirche Fürstenzell würdigen.

Linie
Linie



Linie August 2020
Linie Linie
Linie Linie Im kompletten Monat August werden keine Konzerte stattfinden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Linie
Linie


Linie september 2020
Linie
Linie
Linie Linie
jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie

Linie Linie
Klavierabend mit Prof. i.R. Hans-Udo Kreuels am Samstag, 12.09.2020

Beginn: 19:30 Uhr

Werke von J. Haydn, W.A. Mozart, L. van Beethoven und H.-U. Kreuels

Eintritt: 15,00 €, ermäßigt: 10,00 €

Reservierungen unter 0851/94083959

Linie
Linie

Linie Linie
Vortrag "Volkspareien - ein Auslaufmodell?" am

mit Herrn Oberreuter
Linie
Linie

Linie Linie
Reserviert für Hochzeit Veitz am Sonntag, 20.09.2020
Linie
Linie

Linie Foto Linie
Meisterkonzert Höhepunkte aus Klassik & Romantik mit dem Kinsky Trio Prague am Sonntag, 27.09.2020

Beginn: 17:00 Uhr

1998 gegründet, ist das Kinsky Trio Prague derzeit eines der herausragenden tschechischen Kammermusik-Ensembles. Seit 1994 hat es die Ehre, den Namen ´Kinsky´ mit Erlaubnis der tschechischen Aristokratenfamilie von Kostelec und Orlicí zu führen. Die Mitglieder des Trios studierte an der tschechischen Musikakademie in Prag bei Václav Bernášek, Cellist des Kocian-Quartetts, nahmen an mehreren Meisterklassen teil (z.B. mit dem Guarneri-Trio und dem Florestan-Trio). Die internationale Karriere hat sie quer durch Europa geführt (Deutschland, Österreich, Spanien, Belgien, England, Frankreich), in den USA, nach Kanada, Mexiko und auch zu den Seychellen. Sie nehmen regelmäßig für den tschechischen Rundfunk auf, und ihre Konzerte wurden auch in den USA und in Mexiko gesendet. In den Jahren 2007 – 2009 organisierte das Kinsky Trio seine eigene Konzertreihe mit Kammermusik in Prag.

Eintritt:
ab 17,50 EUR

Linie
Linie

Linie Linie
Für September werden keine weiteren Konzerte angenommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Linie
Linie



Linie oktober 2020
Linie
Linie
Linie Linie jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie

Linie Linie Konzert mit Hr. Walchshäusl am Sonntag, 04.10.2020
Linie
Linie

Linie Linie Konzert mit Sylvia Denk am Freitag, 09.10.2020
Linie
Linie

Linie Linie Matinee der Sparkasse am Sonntag, 11.10.2020

Beginn: 11:00 Uhr
Linie
Linie

Linie Foto Linie Meisterkonzert - Zauber des Barock mit Oliver Lakota & Barocco Sempre Giovanne am Sonntag, 25.10.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Trompetensolist Oliver Lakota präsentiert unter dem Motto „Zauber des Barock“ wieder Highlights aus Barock und Klassik. Einen Programmschwerpunkt bilden die Werke von Antonio Vivaldi: Der „Sommer“ und der „Winter“ aus den Vier Jahreszeiten, sowie das bekannte Concerto in D-Dur von Vivaldi der das berühmte Doppelkonzert in C-Dur. Weitere Trompetenkonzerte von Tartini, Hertel, u.a. stehen ebenfalls auf dem Programm.

Trompeter Oliver Lakota wird seit Jahren zu vielen internationalen Musikfestivals eingeladen und gibt Konzerte auf der ganzen Welt. Er war bereits zweimal Gast in der berühmten Carnegie Hall von New York, mehrmals in Japan und Mexiko. Er tritt häufig bei Musikfestivals in Paris, Prag, Karlsbad, Potsdam, St. Pölten auf, gibt häufig Konzerte in Italien und Spanien und war auch schon als Solisten im Passauer Dom St. Stephan oder bei den Europäischen Wochen Passau zu hören. Zusammen mit dem bekannten Pianisten und Klassikinterpreten Robert Lehrbaumer, dem Bach-Preisträger Pavel Svoboda und der Organisten Michaela Kacekova verfolgt er derzeit verschiedene Kammermusikprojekte.

Eintritt:
ab 24,00 EUR

Linie
Linie

 

.
Linie november 2020
Linie
Linie
Linie Linie
jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert Linie
Linie
Linie Linie
Konzert Hoabergmusi Eichlseder mit Anita Fürst am Sammstag , 07.11.2020

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: 12,00 Euro Linie
Linie
Linie Linie
Konzert mit Hr. Walchshäusl am Sonntag, 08.11.2020 Linie
Linie
Linie Foto Linie
Meisterkonzert mit Cobario Wiener Melange Tour am Sonntag, 15.11.2020

Beginn: 17:00 Uhr

Neue Stücke und Geschichten aus Wien und der ganzen Welt! Wenn Cobario zu ihrem Programm „Wiener Melange!“ einladen, dann liegt schon der herrliche Sound von zwei Gitarren im Zusammenspiel mit Geigenklängen in der Luft! Das mehrfach ausgezeichnete Wiener Instrumentaltrio präsentiert mit charmantem Wiener Schmäh eine exquisite Mischung edler Weltmusikperlen. Eine genussvolle Reise vom Wiener Kaffeehaus über Osteuropa, Asien, Südamerika und wieder zurück. Einfach die Augen schließen und forttreiben lassen. Der abwechslungsreiche und leidenschaftlich gespielte Genre-Mix begeistert mit Einflüssen aus Jazz, Folk, Pop und Klassik. Die drei Virtuosen reissen ihr Publikum spontan zu einem flotten, rhythmisch schwungvollen Vagabunden-Galopp mit und unterhalten lässig in gemütlicher Zentralfriedhofsatmosphäre mit sanft gezupften Melodien und Geschichten.

Eintritt:
ab 24,00 EUR
Linie
Linie


Linie Dezember 2020
Linie
Linie
Linie Linie
jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie


Linie Foto Linie
Meisterkonzert mit den Swinging Christmas Milestones Quartett & Pia Holy am

Beginn: 17:00 Uhr

Mit ihrem Top-Programm „Swinging Christmas“ ist auch dieses Jahr wieder das beliebte „Milestones Quartett“ mit der Sängerin Pia Holy auf großer Weihnachts-Tour. Die Jazz-Formation sorgt inzwischen regelmäßig für ausverkaufte Konzerte und präsentiert mit dem neuen Programm „Swinging Christmas“ die schönsten Weihnachtsliedern von Frank Sinatra, Dean Martin, Nat King Cole, Elvis Presley, Bing Crosby, Harry Belafonte, u.v.a. Beliebte Klassiker wie „Winter Wonderland“, „Santa Claus is coming to Town“ oder „Let it Snow“ werden natürlich auch dieses Jahr nicht im Programm fehlen.

Eintritt:
ab 17,50 EUR

Linie
Linie



Linie Januar 2021
Linie
Linie
Linie Linie
jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie
Linie Linie
Reserviert am Sonntag, 24.01.2021


Linie
Linie


Linie Februar 2021
Linie
Linie
Linie Linie
jeden Donnerstag
Während der Schulzeit
15:00 - 16:00 Uhr
für die Kreismusikschule reserviert
Linie
Linie


Linie Linie
Konzert Daniel Schläppi am Dienstag, 02.02.2021
Linie
Linie


Linie Linie
Konzert Daniel Schläppi am Donnerstag, 04.02.2021
Linie
Linie


Linie Foto Linie
Meisterkonzert mit Katrin & Werner Unterlercher am Sonntag, 07.02.2021

Beginn: 17:00 Uhr

Mit dem Programm „Flowers“ sind zwei Musiker des bekannten Herbert Pixner Projektes bei den Meisterkonzerten in der Portenkirche Fürstenzell zu Gast: Werner und Katrin Unterlercher. Die innovative Gruppe rund um den Harmonika-Virtuosen Herbert Pixner erlebt seit Jahren einen Höhenflug – der Matreier Werner Unterlercher spielt den Kontrabass. Mit seiner Frau Katrin hat er eine CD mit eigenen Stücken und Kompostionen aufgenommen, die sie beide in der Portenkirche Fürstenzell präsentieren werden.

Eintritt:
ab 24,00 EUR
Linie
Linie


Linie Foto Linie
Meisterkonzert mit Manuel Randi & Marco Stagni am Sonntag, 28.02.2021

Beginn: 17:00 Uhr

Manuel Randi und Marco Stagni sind zwei wirkliche Showtalente und Virtuosen an ihren Instrumenten. Das Programm ist eine unglaubliche Mischung aller Genres, von Flamenco bis hin zu Diskomusik der 70er. Wilde und leidenschaftliche Improvisationen, sentimentale und lyrische Momente, Romantik und italienische Leidenschaft, Jazz und Akustik-Rock. Ausverkaufte und überfüllte Konzerte, und ein restlos begeistertes Publikum waren Motivation genug, den „Gitarrengott“ Manuel Randi erneut nach Fürstenzell zu holen!

Das Programm von Manuel Randi und Marco Stagni beinhaltet viele neue Stücke und das Repertoire seiner beiden ersten CDs „Toskana“ und „New Old Songs". Musikrichtungen wie Flamenco, italienische Folklore, Bossa Nova und afrikanische Einflüsse verschmelzen hier erneut zu einem originellen und ganz eigenen Musik-Cocktail. Einige Kompositionen für Solo-Gitarre, aber auch Gitarre mit Kontrabass, münden in kreative Improvisationen mit denen die beiden Musiker ihr unglaubliches Können und ihre große Bandbreite ihrem Publikum präsentieren.
Manuel Randi ist Mitglied des "Herbert Pixner Projekt", mit dem er ganzjährig auf Tournee ist. Besonders in Deutschland, Österreich, Italien und in der Schweiz feiert diese Formation große Erfolge mit einer fast endlosen Reihe ausverkaufter Konzerte.

Eintritt:
ab 33,50 EUR

Linie
Linie



.
.   .